Registrieren  |  FAQ  |  Suchen  |  Mitgliederliste  |  Benutzergruppen  |  Login 
Neue Antwort erstellen
 Ergebnisse 2011 
Administrator

Anmeldedatum: 11.01.2009
Beiträge: 314
Wohnort: Oppin
Antworten mit Zitat
LDM Senioren / Seniorinnen

Den Auftakt zu dem diesjährigen Landesmeisterschaften machten die Senioren / Seniorinnen mit ihrer Doppel-Meisterschaft. Und für die Damen Sigrid Osterroth und Steffi Bach verlief er auch sehr erfolgreich.
Eigentlich war nach 6 Spielen der Vorrunde schon alles gelaufen, mit 160 Pins Rückstand auf Platz 1 und 120 Pins Vorsprung auf Platz 3 konnte bei nur noch 3 ausstehenden Spielen trotz Bonuspins nicht mehr viel passieren. So konnte man aus den 3 Finalspielen dann auch nur noch das Erfolgserlebnis mitnehmen, den Rückstand etwas verkürzt und im letzten Spiel den Landesmeister geschlagen zu haben. Glückwunsch aber an beide zu Platz 2 hinter den Titelverteidigerinnen! popsmilies_eusa_clap

Von den Herren gibt es leider nichts Positives zu berichten. popsmilies_write
Beide Doppel (Jens Bach + Frank Müller / Peter Göring + Joachim Müller) blieben schon in der Vorrunde hängen. Nur Achim konnte sich gegenüber seinem bisherigen Saisonschnitt deutlich steigern popsmilies_thumbsup , die anderen 3 blieben mindestens genau so deutlich darunter. Schade, da war mehr drin. popsmilies_eusa_doh


Zuletzt bearbeitet von Andreas am 09 März 2011 10:30, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Andreas anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
  
Administrator

Anmeldedatum: 11.01.2009
Beiträge: 314
Wohnort: Oppin
Antworten mit Zitat
LDM Doppel

Nach der Vorrunde im Doppel ist die Starterzahl fast auf die Hälfte geschrumpft.
Bei den Damen sind Kerstin Groening und Heike Austermann ausgeschieden, Sigrid Osterroth und Steffi Bach haben es in die Zwischenrunde geschafft. (Da macht man auch keinen Rückzieher! popsmilies_eusa_naughty )
Es fehlen zwar fast 100 Pins auf Platz 6, aber die Zwischenrunde wird auf einer anderen Bahn gespielt und Sigi kann mehr als Schnitt 162!

Bei den Herren sind Thomas Herffurth und Carsten Greulich ebenso wie Jens Bach und Mario Dehne (ABSV Halle) ausgeschieden. Manuel Spaderna / Enrico Sadowicz (Platz 7), Andreas Graupner / Matthias Fölting (Platz 13) und Dirk Peters / Ralf Klaffenbach (Platz 22) haben die Zwischenrunde erreicht.
Manu und Enrico stehen zwar im Moment nur einen Platz hinter den Finalplätzen, aber der Rückstand ist mit 150 Pins schon beachtlich. Aber wie oben schon erwähnt, es geht auf eine andere Bahn und speziell Enrico könnte auch noch ein paar Pins draufpacken. Laughing
Für die anderen geht es wohl eher darum, den Platz zu halten oder sich noch ein bisschen zu verbessern. Über Top 10 würde ich mich schon freuen. popsmilies_yes
Und vielleicht schafft es ja der "Trainingsweltmeister" Ralf, seine Leistungsmöglichkeit im Wettkampf zu zeigen Wink
Für die nicht Eingeweihten: Ralf spielt im Durchgang 1 1091, tritt in Runde 2 noch mal als Pacer an und spielt 1251! Dumm gelaufen popsmilies_eusa_doh

Ein Anderer (wer wohl?) hat die 1251 wenigstens im Wettkampf geschafft popsmilies_muscle
(Ok, Manu hatte 1259, aber bei dem kann man es ja auch eher erwarten popsmilies_pleased )
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Andreas anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
  
Administrator

Anmeldedatum: 11.01.2009
Beiträge: 314
Wohnort: Oppin
Antworten mit Zitat
LM Doppel - Zwischenrunde und Finale

Am 2. Wochenende der Doppelmeisterschaften ging es noch mal um Verbesserung oder Bestätigung der Leistungen der Vorrunde. Schon beim Einspielen wurde klar, dass es ein schwieriges Unterfangen werden würde. Trockene Bahnen hießen "schwächster Ball und Feuer". Also eigentlich wie in Halle zum Training! popsmilies_explode popsmilies_explode

Bei den Damen konnte Steffi ihre Leistung der Vorwoche knapp wieder erreichen, Sigi konnte sich um 40 Pins steigern. Insgesamt ging es von 10 auf 8 hoch, aber es fehlten 42 Pins zum Finale.

Die Topleistung der Herren brachten Manu und Sado. Nach starkem Kampf konnten sie die 150 Pins zu Platz 6 abbauen und 9 Pins Vorsprung herausschießen. Die erste Finalteilnahme für ein Oppiner Doppel! popsmilies_eusa_clap popsmilies_eusa_clap popsmilies_eusa_clap
Dort schwanden aber aufgrund der schwierigen Bahnverhältnise vor allem bei Enrico die Kräfte (nach Schnitt 196 in der Zwischenrunde kam er im Finale noch auf 161!), aber auch bei Manu war am Ende die Luft raus. So konnte leider kein Finalspiel gewonnen werden, aber ein tolles Ergebnis war die Finalteilnahme auf jeden Fall.
Matze und ich konnten am Ende unseren Platz verteidigen, vor allem bei mir war klar, dass es keine Wiederholung des Vorrundenergebnisses geben könnte. Die 185 im Schnitt sind aber für die Bahnverhältnisse auch ok. Über das Exakte Ergebnis wird man wohl noch mal diskutieren. popsmilies_eusa_whistle
Bei Ralf und Dirk ging es einen Platz hoch, auch wenn beide knapp unter dem offiziellen Ergebnis der Vorrunde blieben - und deutlich unter dem des Pacerspiels. popsmilies_embarassed
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Andreas anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
  
Administrator

Anmeldedatum: 11.01.2009
Beiträge: 314
Wohnort: Oppin
Antworten mit Zitat
LM Mixed

Mit einem zahlenmäßig starken Aufgebot starteten unsere Spielerinnen und Spieler in das Mixed-Turnier. Neben 5 "richtigen" Mixed gab es noch 2 vereinsübergreifende.
Für diese beiden (Toshi + Antje Krause, Platz 40 / Andreas + Manuela Friede Platz 37) sowie Heike und Dirk (Platz 24) war dann auch schon nach der Vorrunde Schluss. Wobei Heike und Dirk bei insgesamt sehr hohem Niveau nur 25 Pins zum Weiterkommen fehlten. Den letzten Zwischenrundenplatz erkämpften sich Tine + Thomas mit immerhin 2155 Pins (Gesamtschnitt 179,6!). Davor lagen Steffi + Enrico (1212 Pins) mit 2196 Pins auf Platz 16, Anja (1153 Pins) + Manu mit 2245 Pins auf Platz 13 und als Bestplatzierte auf Platz 9 Kerstin + Carsten (1304 Pins) mit 2282 Pins.
Für diese 3 Paarungen erfolgte am Sonntag der Umzug mit den besten 20 Mixed vom Bowling-Star Halle ins US-Play Magdeburg. Kerstin + Carsten konnten am Ende Platz 9 halten. Vor allem Carsten bot mit 1415 Pins in 6 Spielen (Schnitt 235,8!) eine Superleistung. Damit war er der beste Einzelspieler des gesamten Turniers nach Vor- und Zwischenrunde mit einem Schnitt von 226,6! popsmilies_eusa_clap popsmilies_eusa_clap popsmilies_eusa_clap
Zum Weiterkommen ins Finale fehlten 130 Pins, da muss wohl Kerstin ein bisschen mehr trainieren. Embarassed
Die anderen 3 Paare lieferten sich dann auch eher ein internes Duell um die hinteren Plätze. Vor allem Anja konnte dabei ihre Topleistung nicht wiederholen. Der 1153 vom Sa folgten 953 am Sonntag. Trotzdem lag ihr Schnitt des Wochenendes noch bei 175,5 (damit Beste unserer Spielerinnen). popsmilies_eusa_clap Auch bei Enrico ging es etwas zurück, Gesamtschnitt immerhin noch 194,3,
popsmilies_eusa_clap während Thomas sich noch auf einen Schnitt von 190,3 steigern konnte. popsmilies_eusa_clap
Am Ende gab es die Plätze 17 für Thomas + Tine, 18 für Anja und Manu sowie 19 für Steffi und Enrico.
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Andreas anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
  
Administrator

Anmeldedatum: 11.01.2009
Beiträge: 314
Wohnort: Oppin
Antworten mit Zitat
Senioren Trio-Pokal

Wie der Vereinspokal der Damen und Herren wird auch der neu ins Leben gerufene Landes-Trio-Pokal (Erfindung vom Seniorenwart Jens Bach!), mit 3 Vorrundenspielen und dan 3 KO-Runden ausgetragen.

Nach der Vorrunde fanden sich unsere Senioren vor allem dank eines starken 3. Spiels (618, u.a. Jens 231) auf Platz 2 ein und konnten damit auf einen relativ leichten Gegner (SG Vinzelberg, Platz 7) treffen. Aber dass man das durchaus auch mal verpatzen kann, hatten unsere Damen vor einigen Jahren schon mal vorgemacht. Zum Glück konnte sich wohl nur Frank Müller daran "erinnern" (145), die anderen beiden zogen durch und der Einzug ins Halbfinale war geschafft (533:460).
Im Halbfinale gegen Lieblingsgegner 1. BSV Halle nahmen sich dann wohl alle eine Auszeit, mit 462:566 gab es eine deutliche Niederlage.
So ging es dann im "kleinen Finale" gegen die ESG Halle. Vor allem Frank konnte sich hier wieder steigern (191), während die anderen eher durchschnittliche Leistungen brachten. Am Ende stand mit 498 das zweitschlechteste Spiel des Tages, aber diese reichten aus, um die ESG (478) zu schlagen.

Herzlichen Glückwunsch zum Pokal und Platz 3! popsmilies_eusa_clap popsmilies_eusa_dance popsmilies_eusa_clap
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Andreas anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 Ähnliche Themen 
Forendino




  
Administrator

Anmeldedatum: 11.01.2009
Beiträge: 314
Wohnort: Oppin
Antworten mit Zitat
Jugend

Auch die Jugend wartete in diesem Jahr mit einer Neuerung auf. Es wurden 3 Turniere (Masters, Doppel, Team) ausgetragen und am Ende in einer All-Event-Wertung aufaddiert. Da es aufgrund der wenigen Starter keine Altersklasseneinteilung gab, war es für unsere Jugendlichen von vornherein schwer. Zudem hatten Christoph Wagner und Sophie Austermann vor den Meisterschaften ihren Ausstieg erklärt.

Masters
Als 1. Turnier wurde das Masters ausgetragen. Nach einer Qualifikationsrunde über 5 Spiele folgte das Achtelfinale im KO-Modus über 2 Spiele. Danach war für Anne Austermann, Maximilian Klutz und Florian Setzefand auch schon Endstation.

Doppel
Im Doppel bildete Anne mit Laura Schmidt (1. BSV Halle) eine Spielgemeinschaft und konnte sich am Ende über Platz 3 freuen, was sie wohl vor allem der Leistung von Laura zu verdanken hatte. Für Maximlian und Florian reichte es nur zu Platz 5.

Team
Im Team belegte alle 4 zusammen Platz 2. Klingt gut, aber mehr Starter waren es auch nicht. Allein Max gelang mit 913 in 6 Spielen endlich mal ein ordentliches Ergebnis.

All-Event
Somit ist es dann auch wenig verwunderlich, dass in der Summation der 3 Turniere nur die Plätze 5 bis 7 heraus sprangen. Auch diese Plätze waren nur die Letzten der Starter, die alle Turniere gespielt hatte. Aber wie Eingangs schon erwähnt, gab es keine Unterscheidung in Altersklassen oder Geschlecht.
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Andreas anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
  
Administrator

Anmeldedatum: 11.01.2009
Beiträge: 314
Wohnort: Oppin
Antworten mit Zitat
Vereinspokale

Damen

Bei den Damen traten nur 4 Teams an, so dass die Chance auf einen Pokal nicht schlecht stand. Aber irgendwie lief den ganzen Tag bis auf das 1. Spiel nichts zusammen. Bei der Stärke der Mannschaften war die Vorrundenplatzierung sowieso egal. Aber Halbfinale und Finale wurden nach jeweils guten Start und Einbrüchen zur Mitte des Spiels deutlich verloren.
Irgendwie wurde damit aber auch nur der Trend der abgelaufenen Ligasaison fortgesetzt. Crying or Very sad
Tagesbeste war Sigi mit 998 Pins (Schnitt 166,3).


Herren

Die Herren machten es da doch deutlich besser, auch wenn das Endergebnis (Platz 4) das gleiche war.
Schon im 1. Spiel wurde klar, dass es aufgrund nicht allzu schwieriger Bahnverhältnisse ein Highscoretag werden würde. 5 von 12 Mannschaften spielten über 1000 Pins, wir mit 1027 mittendrin (trotz Manus 125; aber Enrico 277). Es folgte eine gute 950 und anschließend mit 1064 das beste Spiel des Tages - alle über 200 im Bereich von 206 bis 217. Das bedeute Platz 2 nach der Vorrunde.
Im Viertelfinale wartete mit den Bowling Stones MD (Platz 7) ein vermeintlich leichterer Gegner. Nach gutem Start wurde es aber aufgrund einiger Patzer am Ende noch mal eng, aber 1016 : 1010 reichten zum Einzug ins Halbfinale. Dieses entwickelte sich gegen Phoenix MD ebenfalls zu einem echten Krimi. Wiederum gelang uns ein guter Start, doch ab dem 3. Frame kam Phoenix besser ins Spiel und konnte mit Strikeserien das Spiel drehen, ohne selbst einen großen Vorsprung heraus zu spielen. So ging es dann mit 25 Pins Rückstand in den letzten Frame. Und dort patzen gleich unsere ersten 3 Spieler beim Räumer. Da ist wohl noch was für die Nervenstärke zu tun. Embarassed Anschließend nutzte es auch nichts, dass 3 Spieler von Phoenix Fehler machten, das Spiel ging mit 1023 : 1050 verloren.
Im kleinen Finale wirkte wohl das verlorene Halbfinale noch nach. 3 Fehler in den ersten 3 Frames und Halberstadt zur gleichen Zeit mit 3 Turkeys brachten uns schon zu Beginn deutlich ins Hintertreffen. Diesen Rückstand konnten wir dann auch das ganze Spiel nicht mehr aufholen. So gab es mit 955 : 1050 eine deutliche Niederlage und wieder mal keinen Pokal.
popsmilies_cry

Kleiner Trost war höchstens der gespielte Tagesschnitt der Mannschaft mit 201,2 und mit Thomas (215,2), Enrico (209,7) und Carsten (206,3) 3 Spieler mit einem Schnitt über 200. popsmilies_eusa_clap (Insgesamt hatten das an diesem Tag 21 Spieler geschafft!)


Zuletzt bearbeitet von Andreas am 08 Mai 2011 22:10, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Andreas anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
  
Administrator

Anmeldedatum: 11.01.2009
Beiträge: 314
Wohnort: Oppin
Antworten mit Zitat
Landeseinzelmeisterschaften Senioren

Seniorinnen A
Einzige Starterin der VSG in diesem Jahr war Steffi Bach. Im recht kleinen Startfereld von nur 4 Starterinnen standen die Chancen nicht schlecht, einen Pokal mit nach Hause zu nehmen. Nach den 6 Spielen der Vorrunde belegte sie Platz 2, wobei 1 bis 3 noch recht dicht zusammen waren. Nach 4 weiteren Spielen in der Zwischenrunde ging es einen Platz runter, aber immer noch mit Kontakt zu Platz 2 (15 Pins Rückstand). Leider war dann im Finale, dass auch noch am Sonnabend stattfand, die Kraft raus und aus dem Anriff wurde nichts mehr.
Trotzdem Glückwunsch zu Platz 3.

Senioren B
Von unseren Senioren nahmen 4 die landesmeisterschaften in Angriff, in der Zwischenzeit alle in die Altersklasse B übergewechselt.
Nach der Vorrunde musste nur Peter Göring als 11. die Segel streichen, 11 Pins fehlten zum Weiterkommen und zu Platz 10. Den nahm Frank Müller ein, der sich mit dem letzten Spiel (137) eine bessere Ausgangsposition verspielt hatte. Besser lagen noch Joachim Müller als 4. (245 im 6. Spiel, Schnitt 187!) und Jens Bach als 3. (248 im 6. Spiel, Schnitt 193).
Sehr unterschiedlich verlief dann die Zwischenrunde. Jens konnte sein Niveau halten und damit Platz 1 erringen. Für Achim ging es mit einem Schnitt von 150 leider runter auf Platz 9 und Frank konnte sich mit einem Schnitt von 180 auf Platz 7 verbessern. Zur Finalteilnahme fehlten nur 6 Pins.
So blieb Jens der einzige Finalteilnehmer. nach durchwachsenem Start und Rückfall auf Platz 2 ging es mit 251 wieder hoch auf Platz 1. Dann war aber leider die Luft raus, es folgten nur noch "durchschnittliche" Spiele. so reichete der Schnitt von 182 im Finale nicht aus, um Platz 1 zu halten. Aber Platz 2 konnte er sicher verteidigen mit einem Schnitt von 189 Pins über 15 Spiele.
Und damit herzlichen Glückwunsch zum Vizemeister!
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Andreas anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
  
Administrator

Anmeldedatum: 11.01.2009
Beiträge: 314
Wohnort: Oppin
Antworten mit Zitat
LEM Aktive

Mit der LEM der Aktiven endete für die meisten unserer Spieler der Saison (nur Steffi und Matze dürfen noch mal bei der DM ran). Und zum Schluss kamen alle bei sommerlichen Temperaturen in schlecht belüfteten Hallen noch mal ordentlich ins Schwitzen.

Damen
Im überschaubaren Starterfeld mit nur 14 Spielerinnen nahmen Kerstin und Tine die LEM in Angriff. Nach dem 1. Tag fanden sie sich auf 9 (Tine) und 12 (Kerstin) wieder, was für beide zum Einzug in die Zwischenrunde reichte. Während Kerstin sich noch mal um einen Platz verbessern konnte, legte Tine los wie die Feuerwehr. 236, 221, 191, 176, 133 (Mist) und 201 ergaben 1158 Pins (Schnitt 193) und mit Platz 4 den Einzug ins Finale. Und auch hier fing es mit 187 wieder gut an, leider ging das Spiel mit 2 Pins verloren. Es folgten 2 schwächere, auch verlorenen Spiele mit 151 und 150 und dann noch zwei Siege mit 198 und 172. Am Ende fehlten 50 Pins zu Platz 3, aber trotzdem Gratulation zu einem tollen 4. Platz. popsmilies_eusa_clap popsmilies_eusa_clap popsmilies_eusa_clap

Herren
Bei den Herren wollten 10 Starter ihr Glück versuchen, aber leider musste mit Thomas ein aussichtsreicher Kandidat aus beruflichen Gründen schon vorher passen. Von den verbliebenen 9 schafften mit Manu (16.), Carsten (19.), Frank (20.) und Andreas (22.) 4 den Sprung in die Zwischenrunde. Leider musste Manu aus Verletzungsgründen absagen. Von den verbliebenen 3 schnitt Carsten am besten ab, schaffte eine Verbesserung mit 1171 Pins, die ihn aber nur noch auf Platz 17 vorstießen ließen (gesamt 2265). Andreas gelang eine leichte Leistungssteigerung, mit der er Platz 22 halten konnte (geamt 2196). Frank musste der Hitze Tribut zollen und kam gar nicht zurecht; mit 966 ging es runter auf Platz 26 (gesamt 2057).
Die etwas niedrigeren Ergebnisse relativieren sich durch die schwierigen Bahn- und Klimaverhältnisse an beiden Tagen, wodurch insgesamt nur 5 Spieler auf einen 200er Schnitt kamen. Für Carsten bedeutete das am Ende auch den Verlust des 200er Saisonschnitts, aber dafür gibt es dann bei offiziellen Turnieren auch wieder Handicap-Punkte. Cool
Man müsste nur mal dran teilnehmen. Laughing
Benutzer-Profile anzeigen Alle Beiträge von Andreas anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 Ähnliche Themen 
Forendino




Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde  
Seite 1 von 1  

  
  
 Neue Antwort erstellen  



Impressum des Forums | Gratis Forum für Ihre Homepage - Forendino.de | Powered by © phpBB Group